Regierungsbezirk Mittelfranken

In einer Sitzung am 26.03.2015 hat der Bezirksrat Mittelfranken einen Beschluss gefasst, in dem er mit Verweis auf die Gefährdung der kommunalen Selbstverwaltung die Freihandelsabkommen CETA, TTIP und TISA in ihrer bisherigen Form ablehnt. Er schließt sich weiterhin dem gemeinsamen Positionspapier der kommunalen Spitzenverbände an und beauftragt den Bezirkspräsidenten seine Position in Land und Bund sowie gegenüber den Delegierten im EU-Parlament zu vertreten. Die Pressemitteilung von ver.di findet man unter folgendem Link .