Schwerin

Die Schweriner Stadtvertretung hat am 10.11.14 einen mehrfraktionellen Antrag (auf Initiative der attac nahen Wählergemeinschaft ASK (Aktion Stadt und Kulturschutz)) verabschiedet, der sich gegenüber Dienstleistungs- und Handlesabkommen kritisch äußert.