Fürstenfeldbruck

Am 21.10.2014 erklärte der Stadtrat der Stadt Fürstenfelsbruck einstimmig in einer Sitzung , dass "[es sich] bei den derzeit verhandelten „Freihandelsabkommen“ TTIP, CETA und TISA [...] um eine „neue Generation“ von bi- und multilateralen Handelsverträgen [handelt], die eine Machtverschiebung zur Folge haben, weg von demokratisch gewählten Politikern und Parlamenten, hin zu multinationalen Konzernen. Diese Art von Verträgen stellt einen massiven Eingriff in unsere kommunale Gestaltungshoheit und unsere kommunale Selbstverwaltung dar. "

Die Stadtspitze teilt das Votum zu Freihandelsabkommen Ceta, TTIP und Tisa am Städtetag und Gemeindetag mit.